MENU

MCI

100
0

Auftraggeber: Land Tirol, Landeshochbau
Ort: Innsbruck

mahore architekten gemeinsam mit architekturbüro schafferer und dinA4 architektur unter den besten 9 Teilnehmern der zweiten Stufe beim EU-weit offenen Städtebau und Architekturwettbewerb

Kernstück des Entwurfes ist die großzügige Campusfläche im Südwesten, welche als vielseitig benutzbarer, öffentlicher Raum funktioniert. Im westlichen Bereich führt die Campuslandschaft in eine großflächige Rampe mit Sitzstufen, welche das Ankunftsniveau des Bus-Decks und den Sportplatz mit dem städtischen Raum verbindet und somit eine neue urbane Ebene einfügt. Es entsteht eine dreidimensionale, urbane Landschaft mit Blickbezug zur Nordkette, welche als attraktiver Aufenthaltsbereich für Besucher der Stadt Innsbruck und Platz für Veranstaltungen – [Open-Air-Theater, Freiluftkino, Outdoor-Vorlesungen, etc.] genutzt werden kann.